0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Outdoor Sports & Fashion
100% sicher einkaufen!
Zertifizierung durch Trusted Shops
Haben Sie Fragen an uns?
Beantragen Sie hier einen Rückruf.
×
➤ % SUMMER SALE % ➤ Jetzt bis zu 50% Rabatt auf mehr als 60.000 Produkte der aktuellen Sommer-Kollektion ➤ WIR RÄUMEN UNSER LAGER!
➤ Unser Tipp: Jetzt für den kostenlosen eXXpozed Newsletter registrieren und einen 5€-Gutschein erhalten. ➤ Gleich einlösen und sparen!
Gutschein5€**
Newsletter bestellen

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten, Aktionen und Angebote informieren. Jetzt anmelden.



Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Abmeldung jederzeit möglich.

**Einlösbar ab einem Bestellwert von 50 €. Nur ein Gutschein pro Bestellung. Restbeträge werden nicht ausgezahlt. Der Gutschein ist nicht auf Versandkosten anrechenbar.
Hanwag

Hanwag

Hanwag steht für Innovation aus Tradition. Seit 1921 werden am Firmensitz bei München höchste Produktqualität mit kontinuierlicher Innovation vereint und so Schuhe mit höchster Funktionalität und bester Qualität für Outdoor-Enthusiasten jeden Typs hergestellt. Egal ob Wanderschuhe, Winterstiefel, Bergschuhe oder Trekkingschuhe, bei Hanwag gilt die perfekte Passform als wichtigstes Kriterium für jeden Schuh. Neben der Passform stehen Hanwag Schuhe vor Allem für Langlebigkeit, Robustheit und die Verwendung bester Materialien – und das alles „Made in Europe“ bzw. einige Hanwag Modelle sogar ausschließlich „Made in Germany“! Durch die Kombination von traditioneller Handwerkskunst mit mehr als 90 Jahren Tradition und Erfahrung, ausgereiftem technischem Know-How und kontinuierlicher Innovation entsteht auch die hohe Lebensdauer der Hanwag Schuhe. Zudem können sämtliche Schuhe dank gezwickter Machart wieder besohlt werden, das spart Ressourcen, schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Artikel 1 bis 90 von insgesamt 221

  • Farbe 
  • Größe 
  • Marke 

Artikel 1 bis 90 von insgesamt 221

  • Farbe 
  • Größe 
  • Marke 

Hanwag: Die Schuhmarke für alpine Abenteuer

Die Namensbildung der Marke Hanwag war einfach: Der Firmengründer hieß Hans Wagner. Er bediente sich 1921 der ersten beiden Silben seines Namens. Als Schustermeister aus einer Schusterfamilie in Oberbayern sah er sein Spezialgebiet in der Fertigung solider Bergschuhe. Auch seine Brüder begründeten Schuhfirmen, nämlich Lowa und Hochland. Solides Handwerk war in der Schuhmacherfamilie Tradition. Schaut man sich heute die Schuhe von Hanwag an, so erkennt man noch immer, wofür die die Marke steht: hervorragende Verarbeitung mit traditionellem, aber zeitgemäßem Design.

Hanwag Wanderschuhe: Mehr Qualität geht kaum

Neben Bergschuhen gehören heute Outdoorstiefel und funktionelles Schuhwerk zum Kern des Unternehmens-Portfolios. Im Fokus stehen erstklassige Materialien, die die Grundlage für exzellente Verarbeitungsqualität, Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit bieten. Wer in alpinen Bergregionen unterwegs ist, muss sich auf den Tragekomfort seiner Hanwag Wanderschuhe verlassen können. Hanwag Schuhe zeichnen sich durch einige Eigenschaften aus, die Käufer kaum woanders finden werden. Zu nennen sind zum Beispiel

  • spezielle Leisten für unterschiedliche Fußformen
  • Trekkingschuhe in verschiedenen Weiten
  • Schuhe für gerade Zehen oder normal gerundete Fußformen
  • spezielle Hallux Valgus Schuhe
  • auf Maß gearbeitete Bergschuhe für besondere Ansprüche
  • zwiegenähte Schuhe nach alter Tradition
  • die Verwendung von robustem Yakleder.

Anno 1921 spezialisierte sich Hans Wagner zunächst auf Maßschuhe. Da er gelernt hatte, wie zwiegenähtes Schuhwerk anfertigt wird, lag die Fertigung von Haferlschuhen nahe. Schon in den Zwanzigerjahren wurden die ersten Bergschuhe und Skistiefel ins Sortiment integriert. Bis 1940 mussten diese mit der Hand genäht werden. Danach konnte der Fertigungsbetrieb auf Maschinen umgestellt werden. Die Nachfrage stieg. Ab 1970 entwickelte Hanwag funktionelle Hochtouren-Skischuhe, Kletterschuhe und Spezialschuhe für Gleitschirmflieger. Die Entwicklung einer nicht verrutschbaren Zunge anno 1992 geht auf Hanwag zurück.

Was bei Hanwag Schuhen bis heute gewährleistet ist, ist die spezielle Machart der Bergschuhe. Die zwiegenähten Haferlschuhe waren die ersten Vorläufer der bis heute genutzten Fertigungstechnik. Ursprünglich wurden nur solide Arbeitsschuhe von alpenländischen Waldarbeitern in dieser Machart angefertigt. Hans Wagner erkannte, dass die Schuhe von Bergwanderern und Gipfelstürmern ähnlich strapaziert wurden. Außerdem nutzte er gezwickte Nähte, um Schuhe mehrfacher Besohlungsmöglichkeit zuzuführen und den Schuhkörper lange formstabil zu halten. Hanwag vertritt Werte, die heute kaum noch ein Unternehmen der Schuhbranche beachtet. Doch handwerklich anspruchsvolle Fertigungstechniken haben Hans Wagner nie abgehalten, eigenen Wertvorstellungen nachzugehen und diese zu verwirklichen.

Für jeden Wanderer den passenden Hanwag Wanderschuh

Viele Hersteller setzen nur Schuhgrößen als Maßstab an, der die Passform definiert. Statt lediglich auf Schuhgrößen als Kriterium zu setzen, arbeitet Hanwag mit unterschiedlichen Leisten. Diese beeinflussen, welche Grundform ein Schuh erhält. Der Leisten soll für möglichst viele Fußformen passen: für breite oder schmale Vorderfüße, schmale oder breitere Fersen. Zudem haben fast alle Menschen zwei unterschiedlich lange Füße. Bei der Innenausstattung achtet das Unternehmen auf Details. Abgepolsterte Laschen ohne Druckstellen unter der Schnürung sind genauso wichtig wie nahtfreie Fersenbereiche oder rutschfeste Sohlen. Die Qualität von Wander- und Bergschuhen entscheidet darüber, ob jemand nach 5 Kilometern Strecke Blasen bekommt oder nicht. In gut eingetragenen Hanwag-Schuhen wird niemand derartiges erleben.

Die bei Hanwag verwendeten Ledersorten zeichnen sich durch besondere Eigenschaften aus. Genutzt werden nur Häute von freilaufenden Rindern, da diese deutlich faserreicher und strapazierfähiger sind. Auch damit hat Hanwag sich ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet. Das Nubukleder stammt von einheimischen Rindern. Außerdem wird wegen seiner enormen Festigkeit Yakleder verarbeitet. Die strapazierfähigsten Hanwag Bergschuhe werden aus besten Ledersorten gefertigt. Entgegen dem allgeneinen Trend, dass Schuhe bestenfalls eine Saison halten müssen, werden Hanwag Bergschuhe auf lange Lebensdauer hin gearbeitet. Es versteht sich jedoch, dass die Lebensdauer von Trekking- und Wanderschuhen durch die Dauer und Härte einer Unternehmung definiert und gegebenenfalls verkürzt werden kann.

Umweltstandards und Nachhaltigkeitsstreben bei Hanwag

Auch unter neuer Führung verkörpert die Marke Hanwag alles, wofür sie immer gestanden hat: absolute Verlässlichkeit, solide Verarbeitung, exzellente Passform und hohen Tragekomfort. Von den Anfängen bis heute war hohe Material- und Verarbeitungsqualität eine der angestrebten Rahmenbedingungen bei dem Unternehmen. Doch wo fertigt Hanwag seine Bergschuhe? Noch heute werden alle Alpinstiefel wie auch die handwerklich anspruchvollen Schuhe am deutschen Standort Vierkirchen gefertigt. Darüber hinaus gibt es unternehmenseigene Produktionsstätten in Ungarn, Kroatien und Rumänien, wodurch das Unternehmen die Kontrolle über die Arbeitsbedingungen und vorgegebenen Produktionsstandards behält. Der Nachhaltigkeitsgedanke spiegelte sich in den Unternehmenszielen bereits wider, als alle anderen darüber noch nicht nachgedacht haben. Seit 1921 sorgen die hochwertigen und langlebigen Berg- und Wanderschuhe von Hanwag dafür, dass die Müllberge nicht unnötig anwachsen.

Viele andere Wanderschuhe können bei abgenutzten Sohlen nicht neu besohlt werden. Bei Hanwag hingegen sorgt die gezwickte oder zwiegenähte Machart dafür, dass die Sohlen mehrfach erneuert werden können. Hanwags Berg- und Trekkingschuhe vereinigen die Ideale Ressourcenschutz, Umweltbewusstsein und Langlebigkeit in einem stimmigen Konzept. Die hochwertigen Materialien tun ein Übriges, um den Qualitätsstandard hochzuhalten. Das CO2-neutrale "Terracare Zero"-Leder bei einigen Hanwag-Modellen ist der beste Beleg dafür, dass das Unternehmen es mit dem ökologischen Fußabdruck sehr ernst nimmt. Eine Fertigung von Schuhwerk in Asien scheint für Hanwag-Schuhe weiterhin undenkbar zu sein.

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Lieferfristen und Versandkosten

 

Lieferfristen: 

Wir liefern versandfertige Artikel mit DHL innerhalb von ca. 1-2 Werktagen an Ihre Hausanschrift in Deutschland, innerhalb von ca. 3-5 Werktagen an Adressen im Europäischen Ausland. Die Lieferzeiten in weitere Länder werden individuell mitgeteilt. Aufgrund der werkseitig verhältnismäßig geringen Lagerbestände bei Outdoor-Bekleidungskollektionen können wir nicht für die ständige Verfügbarkeit aller bei uns angebotenen Kollektionsteile garantieren, auch wenn sie in unserem Onlinekatalog noch als verfügbar gekennzeichnet sind. Sie können vor Ihrer Bestellung die aktuelle Verfügbarkeit telefonisch oder per Email bei uns erfragen. Bei Lieferverzögerungen informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail, Fax oder Telefon. Sendungen an Postfächer und postlagernde Sendungen sind nicht möglich. 

Versandkosten:
 

  • Deutschland: Versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 60.00 €, darunter gilt eine Versandkostenpauschale von 2.90 €. Der Mindestbestellwert beträgt 20.00 €. Rücksendungen aus Deutschland sind kostenlos. 
  • Österreich: Versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 80.00 €, darunter gilt eine Versandkostenpauschale von 6.90 €. Der Mindestbestellwert beträgt 20.00 €. Rücksendungen aus Österreich gehen zu Lasten des Kunden.
  • EU-Ausland: Die Versandkosten für die Lieferung in EU-Länder betragen pauschal 9.90 €. Für EU-Länder gilt ein Mindestbestellwert von 20.00 €. Kunden in Finnland tragen bei Rücksendung keine Rücksendekosten. Rücksendungen aus den übrigen EU-Ländern gehen zu Lasten des Kunden. Bitte beachten Sie das anfallende Porto. 
  • Nicht-EU-Ausland und Schweiz: Die Versandkosten für Lieferungen in die Schweiz betragen 18.90 €, für Lieferungen in Nicht-EU-Länder betragen die Versandkosten 14.90 € bis 35.90 €. Der Mindestbestellwert beträgt 20.00 €. Für Lieferungen in diese Länder fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/taric_consultation.jsp und zur Einfuhrumsatzsteuer unter http://auskunft.ezt-online.de/ezto/Welcome.do sowie speziell für die Schweiz unter http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do. Rücksendungen aus Nicht-EU-Ländern gehen zu Lasten des Kunden. Bitte beachten Sie das anfallende Porto. 

Sperrgut: Für Sperrgut berechnen wir die tatsächlich anfallenden Kosten (falls es sich bei der von Ihnen bestellten Ware um Sperrgut handeln sollte, teilen wir Ihnen dies vorab per E-Mail, Fax oder Telefon mit). Bei Teillieferung entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten; bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der Sie tagsüber erreichbar sind. Bestellungen werden nur ausgeliefert, wenn alle vorausgegangenen Lieferungen bereits bezahlt worden sind. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von eXXpozed - sports & fashion.

 

Versandkosten

Deutschland (DE) - versandkostenfrei*. Unter einem Bestellwert von 60.00 € gilt eine Versandkostenpauschale von 2.90 €. 

Österreich (AT) - versandkostenfrei*. Unter einem Bestellwert von 80.00 € gilt eine Versandkostenpauschale von 6.90 €.

 pauschal 

 0.00€*

Zone 1: Belgien, Dänemark, Frankreich, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich*, Polen, Schweiz*, Tschechische Republik

Zone 2: Andorra, Großbritannien, Italien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Vatikanstadt

Zone 3: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Island, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Moldau (Republik), Montenegro, Norwegen, Portugal, Rumänien, Serbien, Ukraine, Weißrussland, Zypern 

 pauschal 

 9.90€

Zone 4: Israel, Kroatien, Russische Föderation, Schweiz, Türkei

Zone 5: Japan, Kanada, USA

 pauschal 

 18.90€ 

Zone 6: Brasilien, Neuseeland

 pauschal 

 18.90€ 

Weitere Länder: Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um ein Angebot für die Versandkosten zu erhalten.